• NOIZETIMES #05 - OUT NOW!!!

    NOIZETIMES #05 - OUT NOW!!!

    Unsere fünfte Ausgabe ist ab 24.08.18 im Umlauf!

    Mit jeder Menge cooler Stories von BEHEMOTH, DORO, TERROR, MANTAR, SOULFLY, ANNISOKAY, KORPIKLAANI uvm.  Verlosung!

    Read More

Review

BEHEMOTH „I Loved You At Your Darkest“

BEHEMOTH haben sich Respekt verdient, definitiv. Heraus aus dem düsteren, steinigen Underground haben sie sich Schritt für Schritt, Album für Album, hochgearbeitet. Als „The Satanist“ 2014 erschien, ergossen sich bereits regelrechte Jubelarien über die Band, völlig zurecht wie es scheint.

Und wer nun glaubte, damit habe die Band auch schon ihren Zenit überschritten, hat sich in den Polen schwer getäuscht. Das neue Machtwerk „I Loved You At Your Darkest“ überrascht nun in vielerlei Hinsicht: Zum einen halten sie den Qualitätsstandard der Songs in punkto Songwriting und Arrangement sehr weit oben. Zum anderen schafft es BEHEMOTH ihrem schwarz angehauchten Death Metal noch mehr Erhabenheit, Stärke und Durchschlagskraft zu verleihen. Dabei öffnen sie die Genre-Grenzen und werden massentauglicher, ohne allerdings zu viel vom gewohnten Härtegrad zu verlieren. Sogar Kinderchöre und Blasinstrumente finden mittlerweile ihren Weg ins Soundkonstrukt. Und so erheben sich Tracks wie das pechschwarze „Wolves ov Siberia“, das fiese und bösartige „God = Dog“, das extrem düstere „Bartzabel“ oder das grenzenlos infernalische „If Crucifixion Was Not Enough...“. Hier und da ist man sogar versucht ein bisschen Me And That Man, das Side-Projekt von Mastermind und Sänger Nergal, heraus zu hören. Wie man sieht, können solche Nebenbeschäftigungen der Kreativität auch förderlich sein, nicht anders herum. Je mehr Szene-Puristen aus Trveheim sich abwenden werden, je mehr neue Fans werden die Polen mit „I Loved You At Your Darkest“ gewinnen. BEHEMOTH wimpen garantiert nicht ab, keinesfalls. Vielmehr zeigen sie, wohin der Weg des extremen Metals führen muss, um nicht in Belanglosigkeit und Selbstproduktion zu versinken.

Bewertung: 14 von 15 Punkten

Spielzeit: 46:40 Min.

Tracks: 12

Label: Metal Blade Records

Band-Webseite: https://behemoth.pl

 

Tracklist:

01.  Solve

02.  Wolves ov Siberia

03.  God = Dog

04.  Ecclesia Diabolica Catholica

05.  Bartzabel

06.  If Crucifixion Was Not Enough...

07.  Angelvs XIII

08.  Sabbath Mater

09.  Havohej Pantocrator

10.  Rom 5:8

11.  We Are the Next 1000 Years

12.  Coagvla

 

Line-Up:

Lead-Gesang/-Gutturaler Gesang, Gitarre, Studio-Bass, Studio-Synthesizer: Adam Michał „Nergal“ Darski

Gutturaler Gesang, Gitarre: Patryk Dominik „Seth“ Sztyber

Gutturaler Gesang, Bass: Tomasz „Orion“ Wróblewski

Schlagzeug, Studio-Hintergrundgesang: Zbigniew Robert „Inferno“ Promiński

 

Aktuelle News

Grave Digger - Lyricsvideo zu Fear Of The Living Dead

Die Truemetal Veteranen Grave Digger veröffentlichen am 14.09.2018 ihr neues Meisterwerk THE LIVING DEAD. Um die Wartezeit etwas zu verkürzen gibt es vorab schon ein Lyrics Video zu FEAR OF THE LIVING DEAD.

 

Read more

IRON MAIDEN - Legacy Of The Bast Tourstart + Game Update!

IRON MAIDEN - Legacy Of The Bast Tourstart + Game Update!

Mobile-Game-Entwickler Nodding Frog und Heavy-Metal-Legende Iron Maiden präsentieren voller Stolz die Implementierung einer neuen PvP Arena in ihr “Legacy of the Beast”-Game. Weltweit zum ersten Mal und auf einer bisher unerreichten Stufe von Integration in den Mobile-Game-Bereich wurde diese Arena gemeinsam mit und in Anlehnung an Iron Maiden’s echte Tourbühne in der Optik fantastischer Kathedralenarchitektur designt, um eine atemberaubende Umgebung sowohl im Spiel als auch während der aktuellen, 38 Konzerte umfassenden Europatour der Band zu bieten!

Read more

BLACK SABBATH - Die Supersonic Years auf 7

BLACK SABBATH - Die Supersonic Years auf 7" Vinyl !

Nach dem großen Run auf das kolossale, ultralimitierte Boxset “The Ten Year War” legen Black Sabbath nun nach und verkünden die Veröffentlichung einer weiteren Schatzkiste. “SUPERSONIC YEARS - THE SEVENTIES SINGLES BOX SET” erscheint am 08. Juni über BMG und wird nicht nur die Herzen von Sammlern und Die-Hard Fans höherschlagen lassen.

Read more

ROCKAVARIA 2018 - dieses Mal Mitten in's Herz

ROCKAVARIA 2018 - dieses Mal Mitten in's Herz

Das Rockavaria Festival feiert sein Comeback ! Nach zwei Festival Jahren im Olympiastadion München mit Bands wie Iron Maiden, Metallica oder Kiss und einer Pause im Jahre 2017, kehrt das Festival wieder nach München zurück. Dieses Mal Mitten in's Herz von München, nämlich auf den Königsplatz, der zu Fuß nur fünf Minuten vom Hauptbahnhof entfernt liegt. Auch das diesjährige Line Up kann sich wieder sehen lassen. U.a. bestätigt sind die mächtigen Iron Maiden, Arch Enemy, Limp Bizkit und Die Toten Hosen.

Read more

ROCK HARD FESTIVAL 2018 - Pfingsten in Gelsenkirchen

ROCK HARD FESTIVAL 2018 - Pfingsten in Gelsenkirchen

Alle Jahre wieder findet das Rock Hard Festival im Gelsenkirchener Amphitheater statt - das sich mittlerweile zu DER Metal Veranstaltung für Fans der härteren Gangart am Pfingstwochenende gemausert hat.
Bands wie King Diamond, Kreator, Accept, Iced Earth oder In Flames waren hier schon zu Gast und begeisterten die Zuschauer in jedem Jahr aufs Neueste. Auch 2018 wurden wieder sorgfältig ausgewählte Bands für das Festival verpflichtet.

Read more

Mediadaten

Mediadaten

Unsere aktuellen Anzeigen- und Bannerpreise
Next Issue

Next Issue

Anzeigenschluss: 01.08.17 Druckschluss: 11.08.17

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Infos

Verstanden